Forderungseinzug / Inkasso

Rechtsberatung der Rechtsanwälte Albrecht & Bischoff im Forderungseinzug / Inkasso

Werden wir mit dem Inkasso beauftragt, prüfen wir bei Bedarf zunächst den Bestand der Forderung und verfassen auf dieser Grundlage ein individuelles Forderungsschreiben, bevor wir das Mahnverfahren bzw. Klage einleiten. Je nach Bedarf holen wir zu aller erst eine Bonitätsauskunft ein. Denn gerade bei großen Forderungen ist die Kenntnis der wirtschaftlichen Umstände des Schuldners entscheidend für das weitere Vorgehen.

 

Bei dem Umgang mit säumigen Schuldnern geht es zum einen darum, die Forderung möglichst schnell durchzusetzen, zum anderen aber auch ein Auftreten zu wählen, das den Weg für zukünftige Geschäfte nicht verbaut. Dem wird man meist dadurch gerecht, dass man den Schuldner frühzeitig an die offene Forderung erinnert und mit dem Versenden der "letzten Mahnung" nicht zögert. Eine anwaltliche bzw. gerichtliche Geltendmachung der Forderung überrascht den Schuldner dann nicht.